„Sternschnuppern“ für Kinder auf der Sternwarte Limburg

Achtung: Die Veranstaltung ist komplett ausgebucht. Leider haben wir nur sehr begrenzte Kapazitäten und wurden von der großen Nachfrage doch ein wenig überrascht. Natürlich freut uns das große Interesse und wir sind bemüht weitere Kinder- sternführungen anzubieten. Bitte sehen Sie für die Kinder- sternführung am 16.01. jedoch von weiteren Anfragen ab.

Mit einem kindergerechten Vortrag und einer Führung durch unsere Sternwarte öffnen wir am Samstag 2den 16.01.16 um 18.00 Uhr unsere Türen für die Kinder von heute und die Astronomen von morgen.

In unserem Vortrag  „Das Universum – Vom Urknall über die Entstehung Weiterlesen

Vorführung astronomischer Zeitraffer-Filme

Öffentlichkeitsabend im Januar  

ACHTUNG diesmal am Freitag den 15.01.16 um 18Uhr! 

Auch im neuen Jahr öffnen wir wieder unsere Türen für Sie. 2016 starten wir auch gleich mit einem Highlight. Wir freuen uns Ihnen unseren Gastredner Michael Kunze präsentieren zu dürfen. In der Szene der Amateurastronomen hat er längst große Bekanntheit erlangt. Seine fotografische Karriere startete Weiterlesen

Bild des Monats Januar 2016

M45_Plejaden_peter_remmel_2a

Peter Remmel

Messier 45, die Plejaden – nur ein Versuch!

Ein wunderschöner offener Sternenhaufen, der mit bloßem Auge am Wintersternenhimmel beobachtbar ist. Bereits auf der ungefähr 4000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra findet man eine Abbildung der Plejaden. Oftmals werden die Plejaden auch als das „Siebengestirn“ bezeichnet. Weiterlesen

Exoplaneten – Vorschlag der Sternwarte Limburg ganz weit vorne

PrintName EXO Worlds war eine Aktion des IAU (International Astronomical Union). Hier ging darum, dass Privatpersonen und astronomische Einrichtungen für 31 bekannte Exoplaneten mit ihren 14 „Muttersternen“  Eigennamen finden sollen.
Berthold Fuchs hatte für die Sternwarte Limburg hatte für epsilon Eridani als Namensvorschlag Sunna/Midagard abgegeben und dafür 2588 Stimmen bei der internationalen Wahl bekommen. Überraschend viele Stimmen aber trotzdem leider nur der 3. Platz.
In der Tat fehlten nicht viele Stimmen zum ersten Platz (3000 Stimmen).

Der „Wettbewerb“ war anscheinend in Europa fast unbekannt und somit konnten Amerikaner und Inder, die überraschend stark an den Wahlen beteiligt waren, die Plätze unter sich ausmachen.

Trotzdem sind wir in Limburg stolz, das wir hier soweit vorne liegen konnten!

Wer die Hintergründe unserer Namenswahl wissen möchte….am 15. Januar sind wir in der Limburger Sternwarte wieder für Sie da!

Was war der Stern von Bethlehem?

Vortrag:  Samstag, 19. Dezember 2015 18 Uhr
Update Fresco von Giotto19.12. 15:30: Unser Vortragsraum ist komplett ausgebucht. Wir wiederholen den Vortrag daher um 19 Uhr. Für diesen Vortrag haben wir noch einige Plätze frei.

Ergründen Sie mit den Mitgliedern der Sternwarte Limburg bei Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck in gemütlicher Runde die Geheimnisse rund um den Stern von Bethlehem. Weiterlesen

Bild des Monats Dezember 2015

Bild mit den verwendeten Einstellungen speichern.

Marcel Herheuser

Das Bild des Monats Dezember zeigt den großen Orionnebel  zusammen mit dem Running-Man-Nebel. Beide Objekte gehören zum gleichnamigen Sternbild des Orion und  befinden sich im Schwert am Gürtel des Himmelsjägers. Durch seine scheinbare Helligkeit von 4,0 mag und seiner Größe ist  der Orionnebel  in klaren Nächten  bereits mit bloßem Auge sichtbar. Er begleitet uns durch Herbst und Winter und wird erst im April wieder hinter dem Horizont verschwinden.

Weiterlesen

Leben auf der Erde ein einmaliger Zufall?

 

Berthold Fuchs erläutert die Drake Gleichung

Berthold Fuchs erläutert die Drake Gleichung

Bei entspannter Atmosphäre boten wir auf der Sternwarte Limburg in Rahmen unserer Vortragsreihe einen Vortrag zu dem Thema Exobiologie, dem Leben außerhalb unseres „Erdballes“ an.

In dem nahezu vollbesetzten Vortragsraum der Sternwarte erläuterte Berthold Fuchs  „Nicht nur wir haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt, schon vor 2000 Jahren haben die Griechen aber auch andere  Zivilisationen sich gefragt, ob Leben auf dem Mond oder gar der Sonne existiert.“

Heute wissen wir natürlich,  dass auf der Sonne kein Leben möglich ist und sich auf dem Mond auch keine Minotauren bekriegen. Jedoch ist außerirdisches Leben nicht ausgeschlossen. Außer der Erde bieten bereits Weiterlesen