Sternwarte Limburg e.V. – Astronomie erleben

Wir die Sternwarte Limburg e.V. sind ein Treffpunkt für astronomisch interessierte Bürger des Landkreises Limburg – Weilburg. Wir bieten der Öffentlichkeit monatliche Führungen mit ausgewählten Vortragsangeboten und Himmelsbeobachtung. Darüber hinaus führen wir gelegentlich auch spezielle Veranstaltungen für Kinder- und Jugendgruppen durch. Weiterlesen

Bild des Monats Oktober 2019

Volkhard Metzner

Das Bild des Monats Oktober zeigt eine unserer Nachbargalaxien Messier 33, auch bekannt als der Dreiecksnebel. Die Galaxie liegt im Sternbild Dreieck. Sie gehört, wie auch die Andromedagalaxie zu unserer „Lokalen Gruppe“, eine Anhäufung von mehreren Galaxien in der nächsten Nachbarschaft unserer Milchstraße. Der Dreiecksnebel liegt etwa 2,7 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Obwohl sie neben der Andromedagalaxie die zweit hellste Galaxie am Nachthimmel ist, ist sie mit dem bloßen Auge, nicht mehr beobachtbar.

 

Warum ist uns der Mond so wichtig?

So zeigt sich der Mond, wenn er am 5.10. um 19:30 Uhr seinen Höchststand im Süden erreicht.

Mondvortrag am 5. Oktober um 19:30 Uhr (geöffnet ab 19 Uhr)

Unser jüngster Referent, der 13 jährige Leon Stauber, wird es den Gästen beim Vortrag am 5. Oktober auf dem Öffentlichkeitsabend genau erklären. Dabei richtet sich Leon zwar vorwiegend an jugendliche Zuhörer, aber auch für alle Erwachsenen dürften seine Erklärungen hoch interessant sein. Weiterlesen

Bild des Monats September 2019

Bild: Sabine Maurer

Auch Gewitter gehören zur Astronomie. Sie werden unter dem Bereich atmosphärische Erscheinungen behandelt. Nicht nur in der Erdatmosphäre entladen sich elektrische Phänomene in Blitzen, sonder auch bei anderen Planeten unseres Sonnensystems wie z.B. Jupiter. Weiterlesen

Der Irisnebel oder was sieht man da eigentlich?

Dietmar Bode

Einige astrofotografisch interessierte Mitglieder der Limburger Sternwarte beschäftigten sich kürzlich mit dem sogenannten IRIS-NEBEL (NGC7023) mit unterschiedlichem Instrumentarium und unterschiedlicher Bearbeitung. Es handelt sich um einen auffallend blauen Nebel, der durch das Anstrahlen des Sternes in der Mitte seine intensive Färbung erhält. Die Dunkelwolke  drumherum  ist gewissermaßen die Wiege der ganzen Sternengruppe in der Umgebung des blauen Feldes. Weiterlesen

Deep Sky auf der Sternwarte

Deep Sky Objekt Irisnebel

Deep Sky: Irisnebel

Unsere Sommerpause ist beendet!

Die beobachtungsfreie Sommerzeit ist nun beendet.
Ab Samstag gibt es wieder monatlich einen astronomischen Vortrag, gefolgt von einer öffentlichen Beobachtungsnacht an unseren Teleskopen.
„Deep Sky“ heißt das Thema, mit dem die Vortragsreihe 2019/2020 beginnt. Darunter verstehen die Astronomen alles, was sich außerhalb unseres Sonnensystems befindet. Deep Sky bezeichnet fremde Sonnen, ferne Nebelgebiete und andere Galaxien; eine beinahe unendliche Anzahl an Himmelsobjekten, die von Amateuren beobachtet und fotografiert werden können.
Die Sternwarte öffnet für Besucher am Samstag, 21. September um 19:30 Uhr, der Eröffnungsvortrag beginnt um 20 Uhr.

Der Eintritt zur Sternwarte ist wie immer frei.
WICHTIG: Für eine bessere Planung des Abends bitten wir dringend um eine Anmeldung ,
Email-Adresse veranstaltung@sternwarte-limburg.de .
Für das Autonavi: Stephanshügel 11, 65549 Limburg

Astrobild der Woche aus dem Haus der Sternwarte Limburg

IC1396

Nach Sabine Mauers Merkur-Bild vom April 2019 wurde mit dem Elefantenrüssel (IC 1396) ein  zweites Bild  der Sternwarte Limburg in diesem Jahr zum Astrobild der Woche gekürt.

Als Astro-Optik kam ein C14 mit f/1,9 zum Einsatz, d.h. 355 mm Öffnung und 688 mm Brennweite. Die Kamera war eine ASI 1600 MM Pro. Belichtet wurde insgesamt 450 min, je ein Drittel aufgeteilt auf die Filterungen [SII], Hα und [OIII].
Die Summenbilder wurden in einem Workshop in der Sternwarte Limburg  gemäß der Hubblepalette in der Software PixInsight weiterbearbeitet.

Die Zuordnung der Filter war: [SII] – Rot, Hα – Grün, [OIII] – Blau.  Es war ein netter und sehr kurzweiliger Abend unter Astrofreunden mit einem, so finden wir, schönen Ergebnis.

Der Phyiker und Leiter der  VdS Fachgruppe Astrofotografie Peter Riepe gibt  hier eine genauere Erläuterung zum Bild.

Bild des Monats August 2019

Bild: Peter Remmel

Am 16. Juli 2019 konnten wir in diesem Jahr eine zweite Mondfinsternis erleben.
Dieses Mal schaffte es der Mond allerdings nicht komplett in den Kernschatten der Erde, sondern streifte diesen nur.

Trotzdem gelangen an diesem Abend den Mitgliedern der Sternwarte, aber auch den Gästen der Sternwarte, einige beeindruckende Bilder dieses Ereignisses.
Bei der Wahl des Astrobildes des Monats wurde dann auch ein Bild aus dieser Serie als Siegerfoto ausgewählt. Ganz knapp gewann das hier zu sehende Bild von Peter Remmel.
Es zeigt den Mond um 23Uhr35. Zu diesem Zeitpunkt Weiterlesen

Partielle Mondfinsternis vom 16./17. Juli 2019

M. Herheuser

Am Abend des 16. Juli 2019 trafen sich einige Mitglieder der Sternwarte Limburg zur  Beobachtung der partiellen Mondfinsternis an unserem altbekannten Ort, der Zufahrt zum Mensfeldener Kopf mit freier Sicht Richtung Süd-Ost. Ab 21 Uhr, nachdem wir unsere Geräte zur Beobachtung und zur Fotografie aufgebaut hatten, gesellten sich noch einige interessierte Besucher hinzu. Unter ihnen war auch eine Familie, die den Weg von Wiesbaden angetreten hatte, um mit uns die Mofi zu beobachten. Weiterlesen

Neuigkeiten aus der Astronomie

   Astronews    Astronomie.de