Sternwarte Limburg e.V. – Astronomie erleben

Wir die Sternwarte Limburg e.V. sind ein Treffpunkt für astronomisch interessierte Bürger des Landkreises Limburg – Weilburg. Wir bieten der Öffentlichkeit monatliche Führungen mit ausgewählten Vortragsangeboten und Himmelsbeobachtung. Darüber hinaus führen wir gelegentlich auch spezielle Veranstaltungen für Kinder- und Jugendgruppen durch. Weiterlesen

Deep Sky auf der Sternwarte

Deep Sky Objekt Irisnebel

Deep Sky: Irisnebel

Unsere Sommerpause ist beendet!

Die beobachtungsfreie Sommerzeit ist nun beendet.
Ab Samstag gibt es wieder monatlich einen astronomischen Vortrag, gefolgt von einer öffentlichen Beobachtungsnacht an unseren Teleskopen.
„Deep Sky“ heißt das Thema, mit dem die Vortragsreihe 2019/2020 beginnt. Darunter verstehen die Astronomen alles, was sich außerhalb unseres Sonnensystems befindet. Deep Sky bezeichnet fremde Sonnen, ferne Nebelgebiete und andere Galaxien; eine beinahe unendliche Anzahl an Himmelsobjekten, die von Amateuren beobachtet und fotografiert werden können.
Die Sternwarte öffnet für Besucher am Samstag, 21. September um 19:30 Uhr, der Eröffnungsvortrag beginnt um 20 Uhr.

Der Eintritt zur Sternwarte ist wie immer frei.
WICHTIG: Für eine bessere Planung des Abends bitten wir dringend um eine Anmeldung ,
Email-Adresse veranstaltung@sternwarte-limburg.de .
Für das Autonavi: Stephanshügel 11, 65549 Limburg

Astrobild der Woche aus dem Haus der Sternwarte Limburg

IC1396

Nach Sabine Mauers Merkur-Bild vom April 2019 wurde mit dem Elefantenrüssel (IC 1396) ein  zweites Bild  der Sternwarte Limburg in diesem Jahr zum Astrobild der Woche gekürt.

Als Astro-Optik kam ein C14 mit f/1,9 zum Einsatz, d.h. 355 mm Öffnung und 688 mm Brennweite. Die Kamera war eine ASI 1600 MM Pro. Belichtet wurde insgesamt 450 min, je ein Drittel aufgeteilt auf die Filterungen [SII], Hα und [OIII].
Die Summenbilder wurden in einem Workshop in der Sternwarte Limburg  gemäß der Hubblepalette in der Software PixInsight weiterbearbeitet.

Die Zuordnung der Filter war: [SII] – Rot, Hα – Grün, [OIII] – Blau.  Es war ein netter und sehr kurzweiliger Abend unter Astrofreunden mit einem, so finden wir, schönen Ergebnis.

Der Phyiker und Leiter der  VdS Fachgruppe Astrofotografie Peter Riepe gibt  hier eine genauere Erläuterung zum Bild.

Bild des Monats August 2019

Bild: Peter Remmel

Am 16. Juli 2019 konnten wir in diesem Jahr eine zweite Mondfinsternis erleben.
Dieses Mal schaffte es der Mond allerdings nicht komplett in den Kernschatten der Erde, sondern streifte diesen nur.

Trotzdem gelangen an diesem Abend den Mitgliedern der Sternwarte, aber auch den Gästen der Sternwarte, einige beeindruckende Bilder dieses Ereignisses.
Bei der Wahl des Astrobildes des Monats wurde dann auch ein Bild aus dieser Serie als Siegerfoto ausgewählt. Ganz knapp gewann das hier zu sehende Bild von Peter Remmel.
Es zeigt den Mond um 23Uhr35. Zu diesem Zeitpunkt Weiterlesen

Partielle Mondfinsternis vom 16./17. Juli 2019

M. Herheuser

Am Abend des 16. Juli 2019 trafen sich einige Mitglieder der Sternwarte Limburg zur  Beobachtung der partiellen Mondfinsternis an unserem altbekannten Ort, der Zufahrt zum Mensfeldener Kopf mit freier Sicht Richtung Süd-Ost. Ab 21 Uhr, nachdem wir unsere Geräte zur Beobachtung und zur Fotografie aufgebaut hatten, gesellten sich noch einige interessierte Besucher hinzu. Unter ihnen war auch eine Familie, die den Weg von Wiesbaden angetreten hatte, um mit uns die Mofi zu beobachten. Weiterlesen

Symposium in Heidelberg zum Thema: „Galaxienfusion und neue Erden“

Prof. Lesch mit dem „Chefastronomen der Sternwarte Limburg“ Berthold Fuchs

Gerne sind stellvertretend für die Sternwarte Limburg drei Mitglieder der  Einladung zum Symposium  der Hector Fellow Academy  in den Räumlichkeiten der Universität Heidelberg gefolgt. Das spannende Thema der Veranstaltung lautete: „Galaxienfusion und neue Erden-Von galaktischer Archäologie und einem interstellaren Zweitwohnsitz“ Weiterlesen

Bild des Monats Juli 2019

Frank Weidenbusch

Frank Weidenbusch

Das Bild des Monats Juni zeigt eine beeindruckende Galaxiengruppe im Sternbild Drache, die deshalb in der englischsprachigen Literatur oft als Draco Trio bezeichnet wird. Zu der Gruppe gehören (von oben nach unten) die Spiralgalaxie NGC 5981, auf deren Kante man schaut, die elliptische Galaxie NGC 5982 und die von oben sichtbare Spiralgalaxie NGC 5985. Die drei Galaxien sind rund 100 Mio. Lichtjahre von der Erde entfernt.

Das Bild wurde in New Mexico von der ferngesteuerten Sternwarte „Deep Sky West“ aufgenommen. Leider ist es oftmals unter den heimischen Beobachtungsbedingungen nicht möglich, solche detailreichen Aufnahmen mit den eigenen Teleskopen zu erstellen, so dass einige unserer Mitglieder inzwischen über das Internet auf die Daten von sogenannten Remote-Sternwarten zugreifen und diese dann bearbeiten. Für das vorliegende Bild wurden Einzelaufnahmen mit einer Gesamtbelichtungszeit von über 24 Stunden verwendet.

 

Nachruf – Georg Bachmann

Georg Bachmann (16.11.1931-19.06.2019) war über viele Jahre hinweg unser ältestes Mitglied und hatte damit den inoffiziellen Titel „Alterspräsident“ inne. Aber nicht nur das. Darüber hinaus, war er ein aktives Mitglied und die gute Seele des Vereins. Bei jeder Öffentlichkeitsveranstaltung war er vor Ort und bereitete das Sternwartengelände für die Besucher vor. Häufig waren schon die Hälfte der notwendigen Arbeiten erledigt, bevor die anderen Mitglieder eintrafen.

Unseren Stammgästen unter den Besuchern wird er als der Mann mit der Spendendose in Erinnerung bleiben.

Sein freundliches Wesen und seine unermüdliche Art werden uns sehr fehlen. Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Bild des Monats Juni 2019

Frank Weidenbusch

Das Bild des Monats Mai zeigt eine der farbenfrohsten Regionen in unserer Milchstraße.  Auf dem Bild sieht man den Kopf des Skorpions, der sich in den Sommermonaten nur wenige (15) Grad über den südlichen Horizont erhebt. Darum ist es eine große Herausforderung, dieses Objekt in unseren Breiten zu fotografieren. Weiterlesen

Neuigkeiten aus der Astronomie

   Astronews    Astronomie.de