Sternwarte Limburg e.V. – Astronomie erleben

Wir die Sternwarte Limburg e.V. sind ein Treffpunkt für astronomisch interessierte Bürger des Landkreises Limburg – Weilburg. Wir bieten der Öffentlichkeit monatliche Führungen mit ausgewählten Vortragsangeboten und Himmelsbeobachtung. Darüber hinaus führen wir gelegentlich auch spezielle Veranstaltungen für Kinder- und Jugendgruppen durch. Weiterlesen

Bild des Monats November 2021

Foto: Ralph Uenver

Wer im Herbst, abends gegen 22h  gegen Süd-Ost-Osten schaut, kann bei klarer Sicht ca 45 Grad über dem Horizont diesen Sternenhaufen mit bloßem Auge sehen. Zumindest die 5-7 Hauptsterne, die im Volksmund gerne als die 7 Schwestern oder Siebengestirn bezeichnet werden. Schon besser geht es mit einem Fernglas, hier sieht man den Sternenhaufen, der sich vor ca 125 Millionen Jahren entwickelt hat und ca 400 Lichtjahre von der Erde entfernt ist . Weiterlesen

Bild des Monats Oktober 2021

Oliver Rieck

Das Astrobild des Monats Oktober 2021 zeigt unsere Sonne am 08. September 2021 wie man sie durch ein Teleskop mit geeignetem Filter sehen kann. Am auffälligsten sind die Sonnenflecken. Die Sonne besteht hauptsächlich aus ionisiertem Wasserstoffgas, welches elektrisch leitend ist. Im Magnetfeld der Sonne entstehen in diesem Gas eletrische Ströme, die wiederum ein Magnetfeld erzeugen, so daß Magnetfeldlinien hervorgerufen werden. Weiterlesen

Bild des Monats September 2021

Marcel Herheuser

Auch im Monat September haben wir ein Bild gekürt, welches das Herz des Sommersternenhimmels zeigt. Der Stern rechts im Bild ist Deneb und somit einer der drei markanten Sterne des berühmten Sommerdreiecks. Deneb (Alpha Cygni) ist der hellste Stern im Sternbild Schwan, welches sich im August um Mitternacht über den Zenit erstreckt. In Denebs Nähe befinden sich mehrere große Gebiete ionisieren Wasserstoffs, welche durch die Sterne der Region zum leuchten angeregt werden. Weiterlesen

Bild des Monats August 2021

Foto: Peter Remmel

NGC 7000 oder der Nordamerikanebel im Sternbild Schwan ist ein „dankbares“ Foto-Objekt am nächtlichen Sommerhimmel. Gerade in den Sommermonaten. In dieser Zeit ist NGC 7000 sehr nah am Zenit und relativ gut und störungsfrei zu fotografieren.
So hat Peter Remmel hier einmal zeigen wollen, das auch relativ kurze Belichtungszeiten (5 Minuten in diesem Fall) und kleine Öffnungen (hier 140 mm) schon ein brauchbares Resulat zeigen.
Wir sehen hier ein HII-Emissionsgebiet in welchem Wasserstoffgas durch Strahlung von heißen Sternen zum Leuchten im tiefroten Bereich angeregt wird.

Weiterlesen

Bild des Monats Juli 2021

Ralph Uenver

Der Cirrusnebel, aufgenommen am 13. und 17. Juni diesen Jahres. Dieser Emissions- und Reflexionsnebel der Helligkeit 7 mag befindet sich im Sternbild Schwan. Die Entfernung beträgt ca 2400 Lichtjahre. Die Ausdehnung von 2×4° benötigt keine großen Brennweiten. Dieses Bild wurde mit 380mm Brennweite realisiert. Weiterlesen

Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021

Bild: Peter Remmel

Am 10. Juni 2021 findet eine ringförmige Sonnenfinsternis über der Arktis statt. Bei einer rinförmigen Sonnenfinsternis bedeckt der Mond aufgrund seiner Entfernung zur Erde nicht die komplette Sonnenscheibe. Von der Sonne bleibt ein leuchtender Ring zu sehen. In Deutschland ist diese Sonnenfinsternis als sogenannte partielle Sonnenfinsternis zu beobachten. Weiterlesen

Bild des Monats Juni 2021

Foto: D. Bode

Das Mare Humorum (Meer der Feuchtigkeit) ist mit ca. 420 km Durchmesser eines der kleineren Mare des Mondes und liegt im südwestlichen Bereich der sichtbaren Mondseite. Es ist ca. 3,9 Milliarden Jahre alt und wird von einer teilweise 3 km dicken Basaltschicht bedeckt. Dieses Gebiet ist eines der schönsten für Beobachtung und für die Fotografie. Es zeigt beinahe alles, was der Mond dem Amateurastronomen bieten kann.

Weiterlesen