Bild des Monats Juli 2011

20110626_cak_stefanSonne im Kalzium-Licht

Das Bild zeigt die Sonne im sogenannten Kalzium-Licht. Es entsteht durch ionisiertes Kalzium, welches Licht im nahen UV-Bereich abstrahlt. Für das menschliche Auge ist dieser Wellenlängenbereich kaum noch wahrnehmbar. Nur Kinder können diesen Spektralbereich noch so gut sehen, daß sie Einzelheiten erkennen können.
Man beobachtet einen Bereich der Sonne, der zwischen der Oberfläche liegt (wie man sie mit Weißlicht-Filtern beobachtet) und der Chromosphäre (die man mit Ha-Filtern beobachtet). Es zeigt sich dabei ein interessantes Bild der Sonne, daß so weder im Weißlicht, noch im Ha-Licht beobachtet werden kann. Weiterlesen

Bild des Monats Juni 2011

20110601_ngc6992_peter_rCirrus-Nebel

Der Cirrus-Nebel (auf dem Bild sieht man nur einen Teil des Nebels. NGC 6992, NGC 6995 + IC1340 ) ist eine  Ansammlung von Emissions- und Reflexionsnebel.
Der Nebel gehört zu einem Supernovaüberrest aus dem Jahr 16.000v.Chr.
Man findet den Nebel im südlichen Teil des Sternbildes Schwan (Cygnus).
Entfernung zu unserem Sonnensystem 1500Lichtjahre.

Der kompakte Überrest der Supernova ist nicht nachweisbar. Somit kann man derzeit auch nicht sagen, ob sich eventuell im Zentrum des Cirrusnebels ein Schwarzen Loches verbirgt.

Die Aufnahme wurde 6 x 10 Minuten belichtet.
Das Teleskop war ein Celestron C14 mit einem Hyperstar. So betrug die Brennweite 67,5cm.
Die genutzte Kamera war eine QHY9 Monochrome.
Autoguiding mit einer DSI 3 Pro an einem Leitrohr 75/500mm
Als Filter wurden ein UV/IR Sperrfilter und ein Baader Moon&Skyglowfilter genutzt.
Aufgenommen wurde das Bild von Peter Remmel – Sternwarte Limburg

Bild des Monats Mai 2011

DIGITAL CAMERAMond

Die kleinen Mädchen Céline (13) und Leonie (11) Goltz aus Langendernbach machten das Bild mit ihrem 1. Teleskop.

Dabei vewendeten Sie eine Digitalkamera und fingen dieses wunderschöne Bild des Vollmondes durch ihr Okular hindurch ein.

20110105_bdm_ergaenzung

 

Bild des Monats April 2011

video0018-11-03-04-10-54-54_wvsSonne im Ha-Licht

Das Bild zeigt die Sonne am 04.03.2011 um ca. 11 Uhr. Gemacht wurde die Aufnahme mit Apo von William Optics und zwei Lunt H-Alpha Sonnenfiltern. Insgesamt wird so ein Kontrastverhältnis von ca. 0,55 Angström erreicht.

Bei der Beobachtung wurde ein AVI Film erstellt, welcher mit ca. 2000 Einzelaufnahmen der Sonnenoberfläche durch das Programm AviStack gestackt und teilweise bearbeitet wurde. Weitere Bearbeitung erfolgte mit Photoshop.

Aktivität steigt wieder

sternwarteRechtzeitig zur närrischen Zeit hat das Wetter doch eine Eingebung und beschert uns recht schöne und sonnige Tage. Wer längere Zeit in der Sonne verbringt merkt sofort deren Energie, denn die Sonnenaktivität hat wieder deutlich zugenommen.

Natürlich liegt die größere Energie der Sonne hauptsächlich an dem Sonnenstand, folglich steht die Sonne im Sommer höher als im Winter und es treffen mehr Sonnenstrahlen auf einen m² als im Winter.

Lange Zeit hatte sich unsere Sonne im Aktivitätsminimum befunden, wobei diese Zeit länger als normal gedauert hatte. Weiterlesen

Bild des Monats März 2011

20110301_mond_stefan3 Tage alter Mond

Das Bild entstand 3 Tage vor Neumond am 06.02.2011 in der Abenddämmerung.
Eigentlich dienten die Aufnahmen nur als Testaufnahmen, um zu sehen, ob alles richtig eingerichtet war.
Leider wurde aus den anschließend geplanten Deep-Sky Aufnahmen nichts, da Bewölkung aufkam und somit keine weiteren Fotos möglich waren.

Immerhin ist ein ansprechendes Mondbild aus dem Test entstanden und damit das Teleskop nicht ganz umsonst aufgestellt.

Sternwarte Limburg auf Pferdefang

Zu den schönsten Deepskyobjekten gehört der Pferdekopfnebel. So ist er auch, in der Kategorie „pretty pictures“  zum Beobachtungsziel für die Sternwarte Limburg ausgewählt worden.
Das Lexikon schreibt zu diesem Objekt:

Der Pferdkopfnebel, eine Dunkelwolke,  liegt vor einem rötlich schimmernden Emmisionsnebel IC 424. Die Entfernung zur Erde beträgt 1.500 Lichtjahre. Durchmesser des Kopfes etwa 3 Lichtjahre.

Weiterlesen

Bild des Monats Februar 2011

20110201_sn_peterr_01Supernova

Den Limburger Hobbyastronomen der Sternwarte Limburg e.V.  gelang diese Aufnahme einer Supernova (SN) in der Galaxie NGC 2655 die im Sternbild Giraffe (Camelopardalis).
Das Bild der Sternwarte wurde am 28. Januar gemacht. Bereits im Vorfeld wurde die SN von Mitgliedern der Sternwarte beobachtet.
Eine Supernova ist das helle Aufleuchten eines Sternes am Ende seiner Lebenszeit durch eine gigantische Explosion. Dabei wird der Stern für eine kurze Periode millionenfach heller und überstrahl Teile seiner eigenen Galaxie.
Die Sterne im Bild gehören nicht zu der 69 MillionenLichtjahre entfernten  Galaxie sondern zu unserer Heimatgalaxie der Milchstraße.
Da die Heimatgalaxie des hier sterbenden Sternes 69 Millionen Lichtjahre entfernt ist, beobachten wir in diesen Tagen folglich ein Ereignis das 69 Millionen Jahre zurück liegt.
Entdeckt wurde die SN vom Japaner Koichi Itagaki am 5. Januar 2011.
Übrigens, die letzte in unserer Milchstraße beobachtet Supernova trat vor über 400 Jahren auf.
Die Aufnahme wurde mit einem Spiegeltelskop der Bauart Schmidt-Cassegrain mit 35cm Spiegeldurchmesser und einer Brennweite von nur 70cm und der Meade DSI III pro gemacht.Es wurden hier 12 Aufnahmen von je 5 Minuten Belichtungszeit addiert.