Bild des Monats März 2016

25020318305_303c56fb1c_o

Peter Remmel

Durch ein Teleskop zu fotografieren muss auch gelernt sein, musste sich der Fotograf von seinen Kollegen sagen lassen, denn eigentlich gehört die Kamera bekanntlich ans hintere Ende eines Refraktors..
Doch hier wollte der Fotograf eine etwas ungewöhnliche Perspektive nutzen und hat von oben durch den Kuppelspalt in die Sternwarte hineinfotografiert.
Der Fokus wurde nicht wirklich getroffen, trotzdem ein interessanter Blick entlang unseres Lichtenkneckerteleskopes.
Verwendet wurde eine EOS 6D und ein 14mm Walimex Weitwinkelobjektiv.

Öffentlichkeitsabend am 13.02.2016

Erneut öffnet die Sternwarte Limburg ihre Pforten für alle astronomiebegeisterten Bürger. Am kommenden Samstag, den 13.02. ab 19:00 Uhr bietet sich wieder jedem die Möglichkeit einen Einblick in dieses faszinierende Hobby zu bekommen. Thema des Abends wird die Mondsonde Luna 9 sein. Mit dieser Sonde glückte vor 50 Jahren die erste weiche Landung auf dem Mond. Auch ein halbes Jahrhundert später fasziniert uns unser Mond immer noch. Viele Fragen konnten geklärt werden, aber einige Rätsel sind nach wie vor geblieben. Begleiten Sie die Mitglieder der Sternwarte auf einem kleinen Streifzug durch die Geschichte der Mondforschung, beginnend bei den ersten Bildern, die Luna 9 zur Erde funkte bis zu den hochaufgelösten Bildern der heutigen Sonden.

Anschliessend können bei gutem Wetter wieder die Teleskope der Sternwarte von den Besuchern benutzt werden um den Mond und andere Objekte am Himmel zu beobachten. Hierfür wird warme Kleidung empfohlen, da die Beobachtungen unter freiem Himmel stattfinden.

Wegen der großen Nachfrage bittet der Verein um Voranmeldung unter veranstaltung@sternwarte-limburg.de oder unter 06431/2809779.
Raumsonde Luna 9 Copyright: NASA

Raumsonde Luna 9
Copyright: NASA

Bild(er) des Monats Februar 2016

24334586490_545501cfab_o

Stephanie Geschwind

Eisige Grüße aus dem Norden!

Das Bild des Monats Februar zeigt eine Leuchterscheinung (Polarlicht) am Himmel, die in unseren Breiten nur sehr selten zu beobachten ist. Viel leichter hat man es, wenn man sich am Finnish Meteorological Institute in Sodankylä (67.37 , 26.63)  in Finnland aufhält.  Weiterlesen

Workshop – Zeitrafferaufnahmen, Freitag 22. Januar 18Uhr

Michael Kunze zeigt uns an diesem Ab006end, wie er seine wirklich beeindruckenden Zeitraffervideos erstellt – http://www.sky-in-motion.de/de/
Eine tolle Gelegenheit einem „Meister der Zeitrafferaufnahmen“ über die Schulter zu schauen und mit allen Fragen zu „bombadieren“

Unter dem Titel:
Workshop „Erstellung von Timelapsvideos“ stellt Michael Kunze an diesem Abend, seine Vorgehensweise zu seinen einmaligen Zeitrafferfilmen vor.
Wer Interesse an dem Workshop hat sollte sich bitte unter
veranstaltung(==>)sternwarte-limburg.de anmelden.
Die Veranstaltung beginnt in der Sternwarte Limburg um 18 Uhr.

 

„Sternschnuppern“ für Kinder auf der Sternwarte Limburg

Achtung: Die Veranstaltung ist komplett ausgebucht. Leider haben wir nur sehr begrenzte Kapazitäten und wurden von der großen Nachfrage doch ein wenig überrascht. Natürlich freut uns das große Interesse und wir sind bemüht weitere Kinder- sternführungen anzubieten. Bitte sehen Sie für die Kinder- sternführung am 16.01. jedoch von weiteren Anfragen ab.

Mit einem kindergerechten Vortrag und einer Führung durch unsere Sternwarte öffnen wir am Samstag 2den 16.01.16 um 18.00 Uhr unsere Türen für die Kinder von heute und die Astronomen von morgen.

In unserem Vortrag  „Das Universum – Vom Urknall über die Entstehung Weiterlesen

Vorführung astronomischer Zeitraffer-Filme

Öffentlichkeitsabend im Januar  

ACHTUNG diesmal am Freitag den 15.01.16 um 18Uhr! 

Auch im neuen Jahr öffnen wir wieder unsere Türen für Sie. 2016 starten wir auch gleich mit einem Highlight. Wir freuen uns Ihnen unseren Gastredner Michael Kunze präsentieren zu dürfen. In der Szene der Amateurastronomen hat er längst große Bekanntheit erlangt. Seine fotografische Karriere startete Weiterlesen

Bild des Monats Januar 2016

M45_Plejaden_peter_remmel_2a

Peter Remmel

Messier 45, die Plejaden – nur ein Versuch!

Ein wunderschöner offener Sternenhaufen, der mit bloßem Auge am Wintersternenhimmel beobachtbar ist. Bereits auf der ungefähr 4000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra findet man eine Abbildung der Plejaden. Oftmals werden die Plejaden auch als das „Siebengestirn“ bezeichnet. Weiterlesen

Exoplaneten – Vorschlag der Sternwarte Limburg ganz weit vorne

PrintName EXO Worlds war eine Aktion des IAU (International Astronomical Union). Hier ging darum, dass Privatpersonen und astronomische Einrichtungen für 31 bekannte Exoplaneten mit ihren 14 „Muttersternen“  Eigennamen finden sollen.
Berthold Fuchs hatte für die Sternwarte Limburg hatte für epsilon Eridani als Namensvorschlag Sunna/Midagard abgegeben und dafür 2588 Stimmen bei der internationalen Wahl bekommen. Überraschend viele Stimmen aber trotzdem leider nur der 3. Platz.
In der Tat fehlten nicht viele Stimmen zum ersten Platz (3000 Stimmen).

Der „Wettbewerb“ war anscheinend in Europa fast unbekannt und somit konnten Amerikaner und Inder, die überraschend stark an den Wahlen beteiligt waren, die Plätze unter sich ausmachen.

Trotzdem sind wir in Limburg stolz, das wir hier soweit vorne liegen konnten!

Wer die Hintergründe unserer Namenswahl wissen möchte….am 15. Januar sind wir in der Limburger Sternwarte wieder für Sie da!